Straubing
Luftballonaktion: Lufballons steigen in den Himmel
Neue Horizonte eröffnen 1/3
Club 15 beim gemeinsamen Musizieren
Beianander sei! 2/3
Gottesdienst bei der Jugendwallfahrt 2015
Kirche entdecken 3/3
  1. Regionalentscheid zum Wolfgangscup

Regionalentscheid zum Wolfgangscup

Diözesanes Ministranten-Fußball-Hallenturnier

Jugendstelle Straubing
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Straubing und Deggendorf

Teisnach. Der Regionalentscheid für den Wolfgangscup der Ministranten für die katholischen Dekanate Deggendorf-Plattling, Straubing, Bogenberg-Pondorf , Geiselhöring und Viechtach wurde heuer in der Mehrzweckhalle in Teisnach ausgetragen.

Schirmherr des Turniers war der Teisnacher Bürgermeister Daniel Graßl, der sich freute, dass Teisnach Gastgeber sein durfte. Er stiftete auch die Siegerpokale für die drei Mannschaften und die Torschützenkönige der MiniCup Junioren und MiniCup Senioren.

Turnierleiter Timon Wölfl aus Bodenmais und Dominik Plötz aus Teisnach konnte neben dem Schirmherrn Daniel Graßl, auch die Schiedsrichter Simon Staudinger und Lukas Hartl sowie insgesamt 21 Mannschaften begrüßen.

Die beiden Jugendreferentinnen Anja Stelzer aus Deggendorf und Veronika Ecker aus Straubing kümmerten sich im Foyer der Mehrzweckhalle um die Anliegen der Akteure und Besucher.  Am Vormittag kickten 14 Jugendmannschaften im Alter bis zu 13 Jahren, um den Wanderpokal der Jugend und um die drei ersten Plätze, die mit einem Pokal belohnt wurden. Spannend wurde es beim Spiel um Platz drei. Nach der Verlängerung ging es in das Sieben- Meter schießen. Dort konnte sich Bodenmais-Böbrach gegen Teisnach-Patersdorf mit 4:3 behaupten.

Die Siegermannschaften der Mini-Cup Junioren waren mit dem ersten Platz St. Peter Straubing, an die auch der Wanderpokal ging, gefolgt auf Platz zwei von Otzing und Platz drei errang  Bodenmais-Böbrach. Einen Pokal gab es auch für den Torschützenkönig, den mit acht erzielten Toren an Nico Wölfl aus der Pfarreiengemeinschaft Bodenmais-Böbrach in Empfang nehmen konnte.

Am Nachmittag kämpften sieben Seniorenmannschaften, das waren die Ministranten ab 14 Jahren, um die drei Pokale und den Wanderpokal. In einem spannenden Finale konnte sich die Mannschaft der Pfarrei St. Nikolaus Hunderdorf gegen den Kontrahenten St. Martin Deggendorf in der Verlängerung den Sieg sichern. Somit landete St. Nikolaus aus Hunderdorf auf dem ersten Platz und erhielt zum Siegerpokal auch den Wanderpokal, gefolgt auf Platz zwei St. Martin Deggendorf und den dritten errang Platz Mitterfels-Haselbach. Mit neun erzielten Toren konnte Johannes Pielmeier aus Mitterfels-Haselbach den Pokal als Torschützenkönig entgegennehmen. 

Foto Deiser: In spannenden Spielen kämpften die Jugendmannschaften den ganzen Vormittag wie auf dem Foto SV Ascha-Falkenfels (rote Trikots) und St. Martin aus Deggendorf in den blauen Hemden

Artikel: Isolde Deiser

Fotos von Anja Stelzer und Veronika Ecker

Sieger Junioren:  Die drei Siegermannschaften der MiniCup Junioren beim Wolfgangs-Cup

Sieger Senioren: Die drei besten Mannschaften der MiniCup Senioren beim Wolfgangs-Cup mit Schirmherrn Bürgermeister Daniel Graßl (li.)