Neue Horizonte eröffnen 1/3
Beianander sei! 2/3
Kirche entdecken 3/3
  1. Ist da Jemand?

Ist da Jemand?

Jugendwallfahrt auf den Bogenberg 2018

Jugendstelle Straubing

Die Jugendwallfahrt auf den Bogenberg war wieder ein voller Erfolg!

Der Club, das Organisationsteam der Wallfahrt, bestehend aus KLJB Kreisverband Straubing – Bogen, BDKJ Straubing-Bogen und Katholischer Jugendstelle, freute sich über die vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die bei strahlendem Sonnenschein zur größten Jugendwallfahrt der Region auf den Heiligen Berg Niederbayerns gepilgert waren. 

Auch in diesem Jahr wurde sich wieder am Stadtplatz in Bogen getroffen um gemeinsam mit KLJB Kreisseelsorger Reinhard Röhrner den Pilgerweg hinauf auf den Bogenberg anzutreten.

„Ja ich glaube, dass da jemand ist!“

 „Ist da Jemand?“ Unter diesem Motto stand die Wallfahrt 2018. „Keiner kann mir versprechen, dass es dich gibt. Warum soll ich an dich glauben?“ Mit diesen und weiteren Impulsfragen begann der feierliche Gottesdienst. „Ist da wirklich jemand oder rufe ich ins Leere?“ fuhr Hauptzelebrant Udo Klösel (KLJB Diözesanjugendseelsorger) in seiner Predigt fort. Besonders in schwierigen Situationen zweifeln wir Menschen oft an Gott und unserem Glauben. Die Frage zwingt die Menschen gleichermaßen zum Nachdenken über den Sinn ihres eigenen Lebens  und  über das unsägliche Leid und den Terror auf unserer Welt. Jesus selbst hat am Kreuz seine Zweifel an Gott laut herausgeschrien „Mein Gott warum hast du mich verlassen?“ Aber damit war die Geschichte Jesu noch nicht beendet. Er ist auferstanden und kurz vor seiner Himmelfahrt hat er zu seinen Jüngern gesagt „Ich bin bei euch bis zum Ende der Welt“. Dies ist das Versprechen, dass es einen Gott gibt. „Ja, ich glaube, dass da jemand ist.“

Nach dem Gottesdienst, der musikalisch schwungvoll von der Band „Rhythm up“ gestaltet wurde, gab es im Pfarrheim die Möglichkeit sich typisieren zu lassen. Herr und Frau Stöcker vom Aktionskreis für Leukämiekranke hatten zusammen mit den Helfern vom BRK Bogen alle Hände voll zu tun, um die zahlreichen Spender aufzunehmen.

Auch die diesjährige Kollekte in Höhe von 600 Euro wurde dem Aktionskreis überreicht.

Fröhliche Stimmung

Im Klosterinnenhof saßen die Gäste bis in die späten Abendstunden dicht an dicht. Zu Essen und Trinken gab es von den verschiedenen KLJB Ortsgruppen, für Livemusik sorgte die Band „Smoketaler Schnurbert und die Kaltschnäuzigen“. Die THW-Bereitschaft Bogen bot wieder Bierkistenstapeln auf dem Parkplatz an, Mal- und Basteltische boten Unterhaltung auch für die kleineren Gästen und bei einem Quiz rund um die Jugendwallfahrt konnten tolle Preise gewonnen werden, die von umliegenden Firmen gesponsert wurden.

Der Club möchte sich bei allen Beteiligten bedanken und freut sich schon auf die nächste Jugendwallfahrt am 18. Mai 2019 auf dem Bogenberg!